Freie Trauung

Wenn zwei Menschen JA zueinander sagen, ist das etwas Wunderbares. JA zum Anderen, zu sich selbst und zur Liebe. Dieses JA verdient eine besondere Symbolik, einen Rahmen, der unvergessen bleibt, der die Herzen berührt und unvergessen nachhallt.

 

Die FREIE TRAUUNG bietet eine Alternative zur kirchlichen Trauung. Sie ist die zeremonielle Ergänzung zur standesamtlichen Trauung. Eine FREIE TRAUUNG ist nicht an eine Glaubensrichtung gebunden, kann an den unterschiedlichsten Orten Ihrer Wahl stattfinden und bietet Ihnen eine auf Sie ganz persönlich zugeschriebene TRAUZEREMONIE.

 

Das, was Sie als Paar ausmacht, Ihre gemeinsame Geschichte, Ihre Wünsche und Vorstellungen einer gemeinsamen Zukunft, sowie das, was Sie bei dieser Hochzeit ganz besonders bewegt, sind die Inhalte, die in meinen Worten von Herzen  ihren Ausdruck finden.

Besondere Orte für eine freie Trauung

Eine freie Trauung eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten für ausgefallene Hochzeitsorte. Wenn Sie das Meer lieben, warum dann nicht auch dort heiraten? An der Ostsee (Travemünde / Scharbeutz) können Sie mit Blick auf’s Meer den romantischen Moment des JA-Sagens umgeben von Sonne, Wind und Wellen auf unvergessliche Weise erleben.

 

Wenn Sie begeisterte Segler sind, können Sie sich auf der eigenen Jolle oder Jacht frei trauen lassen. Als Pferdenarren geben sie sich vielleicht hoch zu Ross das Ja-Wort und als Wasserliebhaber auf einem Kanu auf der Plöner Seenplatte. Wo auch immer der Ort ist, er sollte zu Ihnen passen.

Ablauf

Jede Trauzeremonie ist so individuell wie Sie als Brautpaar, denn alles wird nach Ihren Wünschen gestaltet. Es gibt demnach nicht den EINEN ABLAUF, der sich immer wiederholt. Allerdings gibt es ein Gerüst, an dem Sie sich orientieren können und dann mit Ihren Ideen und Vorstellungen zu dem Ablauf werden lassen, den Sie sich vorstellen.

Das Kennlerngespräch

In einem ersten Kennenlerngespräch haben wir die Möglichkeit, einen persönlichen Eindruck von uns zu gewinnen. Es geht darum, zu schauen, ob die Chemie stimmt, denn das ist eine der wichtigsten Grundlagen für die Gestaltung Ihrer Trauzeremonie. Das erste Gespräch dauert ungefähr eine Stunde und findet an einem von uns vereinbarten Ort statt.

Das ausführliche Traugespräch

Sollten Sie sich für mich als Traurednerin entschieden haben, vereinbaren wir ein intensives  Vorbereitungsgespräch, das etwa zwei bis drei Stunden dauern kann. Darin erzählen Sie mir alles, was für Sie von Bedeutung ist. Wie Sie sich kennengelernt haben, welche besonderen Situationen Sie schon gemeinsam erlebt haben, was Sie als Paar ausmacht und was Sie am anderen besonders lieben. Oft sind es die Kleinigkeiten und Details, die auf den Punkt bringen, was Sie als Paar ausmacht und Ihre Beziehung geprägt hat. Genau diese Details rufen im Verlauf der Traurede die Emotionen hervor, die unvergessen bleiben.

 

Wenn gewünscht, spreche ich mit Braut und/oder Bräutigam gern auch ein Viertelstündchen alleine und frage nach dem besonderen Blick auf die Liebste/den Liebsten. Das kann nochmal ein besonders emotionaler Moment für das Paar sein. Des Weiteren sprechen wir über eventuelle Redebeiträge von Brauteltern oder Verwandten, von Symbolen und Ritualen oder Gesangseinlagen, die es miteinander abzustimmen gilt.

 

Gerne fahre ich für diesen Termin zu Ihnen nach Hause, an den Ort, wo Sie als Paar leben und sich wohlfühlen. Genau die richtige Atmosphäre für ein so persönliches Gespräch. Und zwischendurch bin ich über die gesamte Zeit hinweg für Sie erreichbar (E-Mail, Telefon). Es gibt immer mal wieder Unklarheiten oder Fragen, die auftauchen. Scheuen Sie sich nicht, mich anzurufen!

Die Traurede

Paar hält Händchen bei der Traurede

Das Herzstück Ihrer freien Trauung ist die Traurede. Sie bringt auf emotionale und auf Sie ganz persönlich zugeschriebene Art und Weise hervor, was Sie als Hochzeitspaar ausmacht. Ich nehme mir ausreichend Zeit, um eine einzigartige und individuelle Traurede für Sie zu schreiben, die Sie am Tag der Trauung von mir auch noch überreicht bekommen.

Das Eheversprechen

Sie entscheiden, ob Sie ein ganz persönliches Eheversprechen formulieren und vortragen möchten oder den von mir formulierten Worten folgen möchten. Das besprechen wir vorher ausführlich.

Der Ringtausch

Eheringe

Wenn Sie sich für das gegenseitige Anstecken der Eheringe als Symbol der Liebe und Verbundenheit entschieden haben, gibt es die Möglichkeit, das mit einem besonderen Ritual zu verknüpfen (es können z.B. die Ringe durch alle Hände der Hochzeitsgesellschaft wandern und dabei mit guten Wünschen versehen werden).

 

Außerdem gilt es zu überlegen, ob es noch ein persönliches Wort wie z.B. „Nimm diesen Ring als Zeichen meiner Liebe und Verbundenheit“ oder Ähnliches vom Paar selbst gesprochen werden soll.

Der Tag der Trauung

Hochzeit am Strand

Endlich ist es soweit: jetzt folgt der Tag, auf den Sie so lange gewartet haben. Mit etwas Glück scheint die Sonne, alle Gäste sind da und freuen sich mit Ihnen gemeinsam auf eine wunderschöne individuelle Trauzeremonie.

 

Ich bin ca. eine Stunde vorher an Ort und Stelle und sorge mit dafür, dass alles vorbereitet ist, die Technik funktioniert und die Mütter von Braut und Bräutigam trotz ihrer großen Aufregung ein gutes Gefühl haben ;- )